Au revoir Frankreich - Spanien wir kommen

Bedeckt, nur 21 Grad, boeiger Wind aus wechselnden Richtungen

 

Nach 6 Etappen in Frankreich verlassen wir nun das gastfreundliche Land. Traumhafte Radstrecken liegen hinter uns,  wenig Verkehr stoerte unser Vorankommen und vor allem die Menschen waren uns immer wohlgesonnen. Besonders unseren Gastgebern aus Le Chambon Feugerolles sei nochmals ein Dankeschoen fuer den angenehmen Aufenthalt ausgesprochen!

 

Nun ging es in Richtung Spanien. Da heute unser Termin in Palamos (La Bisbal) anstand und wir einen festen Ankunftstermin vereinbart hatten, gab es nicht viel Zeit fuer Sehenswuerdigkeiten links und rechts der Strecke. Auch hingen die Wolken tief am Himmel und waren so schwarz, dass man jederzeit mit einem Unwetter rechnen konnte. So spulten wir unsere knapp 130 km herunter und erreichten La Brisbal, unser heutiges Ziel bei der Theatergruppe El Trampoli, eine halbe Stunde frueher als vereinbart. Das war auch gut so - 10 Minuten spaeter hatte das Unwetter La Brisbal erreicht:  reichlich Regen, Gewitter und Hagelkoernern so gross wie Taubeneier. "Der erste Regen seit 4 Monaten", berichtete Maite. Und den hatten wir mitgebracht!

Bei el Trampoli wurden wir sehr freundlich empfangen: sofort erhielten wir ein tolles Essen mit Vorspeise, ein Nudelgericht und als postre Pfirsiche.  Genau das hatten wir uns gewuenscht. Einfach gut. 

 

Strecke: 129 km, Hoehenmeter: 510; max. Steigung: 12%, 28 Kmh, keine Pannen

Maite hatte mit viel Organisationstalent alles vorbereitet, Ihre Arbeit musste weitergehen und drei Herren zu Besuch, alles perfekt,! wir bedankten uns dafür
Maite hatte mit viel Organisationstalent alles vorbereitet, Ihre Arbeit musste weitergehen und drei Herren zu Besuch, alles perfekt,! wir bedankten uns dafür
Abschied aus La Bisbal
Abschied aus La Bisbal
die Sonne geht auf, wir müssen weiter
die Sonne geht auf, wir müssen weiter

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Kaiser Hubert (Mittwoch, 12 September 2012 19:44)

    Hallo Ihr Drei Helden!!!

    Jetzt bin ich endlich wieder online und wir können Eure tollen Berichte und Tour weiter verfolgen. Ihr seid wirklich zu beneiden, soviele tolle Erlebnisse. Und Petrus ist doch ein Radfahrer!!! Wir hatten heute auf unserer Hüttentour etwas viel Regen. Wünschen Euch ne gute Erholung und weiter eine unfallfreie Fahrt.

    Viele Grüße

    Maren&Hubert

  • #2

    Udo Raabe (Donnerstag, 13 September 2012 10:20)

    Glückwunsch Udo,
    zum Foto vom Vortag steht evtl. demnächst die Schlagzeile in der Bildzeitung "Vollblutsportler und Multitüftler erfindet neue Sportart -Weinkarrenziehmaraton- Ich hoffe auf Euerer Rücktour ziehst Du den Karren dann bis Versmold zurück, ist dann der erste Weltrekord.

    Viel Spaß noch und kommt mit der Weinkarre gut nach Versmold zurück.

    Udo

  • #3

    Thorsten Wulf (Donnerstag, 13 September 2012 13:05)

    Klasse Leistung! Macht weiter so. Ich beneide Euch jedenfalls, wenn man von den kalten Badepausen absieht....

    Viel Erfolg noch und munter bleiben!!!

    Thorsten Wulf

  • #4

    Andreas (Donnerstag, 13 September 2012 13:42)

    Hey, weiter so und viele Grüße an Palamos !!!

    GLÜCKAUF und GODSPEED

  • #5

    Elke (Donnerstag, 13 September 2012 13:56)

    Hallo... erst mal!
    Hier sind wieder die Duisburg-Laarer und wir grüßen mit einem Olé nach Spanien. Großes Lob, Ihr zieht eure Etappen durch ohne wenn und aber, TOLL!! Ralf: Das war eine Überraschung Elfriede hat sich sehr über deinen Anruf gefreut. Weiterhin viel Kraft, Spass und gute Laune auf der Tour...Elke, Peter, Matthias und der Rest der Familie.

  • #6

    Mirjam (Donnerstag, 13 September 2012 20:54)

    Hallo ihr Drei, habe heute eine Mail von Celine aus Le Chambon-Feugerolles bekommen. Sie hat berichtet, dass sie sich sehr über euren Besuch gefreut haben und ihr super Botschafter wart. Und ich bin froh, dass es auch mit El Trampoli eine runde Sache war. Also eine gute letzte Woche noch mit super Erlebnissen. Ich freue mich schon auf die nächsten Berichte. Herzliche Grüße Mirjam

  • #7

    Detlef und Silke Kempa (Donnerstag, 13 September 2012 21:36)

    Hallo ihr drei, super Berichte und tolle Bilder.
    Wir freuen uns jeden Abend drauf. Viel Spaß noch macht weiter so!!!
    Gruß
    Detlef und Silke Kempa

Rad-Marathon für einen guten Zweck

 

Start: 10.06.2017

Wo: Stodieks Hof, Halle/Westf., Stodieks Hof 2a

Ziel: Nordkap am 02.07.2017

Wofür: Projekt "Tour für Teilhabe" vom wertkreis Gütersloh 

Spendenkonto:

wertkreis Gütersloh gGmbH

 "Tour für Teilhabe"

 IBAN:

DE21 4785 3520 0000 0566 63

 BIC: WELADED1WDB
 Kreissparkasse Wiedenbrück

(Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt)

Trainingsvorbereitungen
Der Countdown läuft.docx
Microsoft Word Dokument 717.2 KB