21. Etappe: Das Ziel ist das Ziel!

Das Ziel ist erreicht: Wir stoßen auf unseren Erfolg an
Das Ziel ist erreicht: Wir stoßen auf unseren Erfolg an

Das Ziel ist das Ziel!

Es ist geschafft. Nach genau 3222 ausschließlich mit dem Rad zurückgelegten Kilometern stoßen wir auf das Ziel unserer Reise an. Vor dem Felsen von Gibraltar haben wir die Gläser extra für diesen Moment mit einem ganz besonderen und edlen Tropfen gefüllt: mit dem Champagner aus Le Chambon -Feugerolles, den wir höchstpersönlich von Bürgermeister Barnier für dieses Ereignis überreicht bekommen haben.

Auf das 100 % erfolgreiche Projekt im Namen der Inclusonics vom wertkreis Gütersloh. Es war anstrengend, wir hatten aber zu jeder Zeit eine positive Motivation und der Spaß kam ebenfalls nicht zu kurz. Wo wir auch Station machten, sind wir aufgefallen und haben dabei auf unsere Aktion hingewiesen. Die eigens vom wertkreis Gütersloh erstellten Flyer mit der Botschaft unserer Aktion, haben wir verteilt. Und das Wichtigste, die erste Musik-CD der Inclusonics: Respekt und Anerkennung für Menschen mit Behinderung, so lautet die musikalische Botschaft, die jeder versteht.

Der letzte Tag unserer Mammut-Tour forderte uns noch einmal heraus. Knapp über 180 km, fast 1000 Höhenmeter standen am Morgen der letzten Etappe zwischen uns und dem Felsen von Gibraltar. Fast drei Wochen Fahrt ohne einen Ruhetag und über 3000 Km im Rennsattel hatten unsere Kräfte ziemlich beansprucht. Dennoch waren wir hochmotiviert. „Jungs, strengt euch noch mal an! Das Ziel ist das Ziel, nicht der Weg!“, gab uns Werner heute als Motto mit auf den Weg.

Wie zwei Maschinen, nur angetrieben vom festen Willen das Finale zu erreichen, rollten wir dem Ziel entgegen. Die kleinen Wehwehchen waren vergessen, die Laune gut, nichts konnte uns jetzt mehr aufhalten. Na ja, eine kleine Zwangspause gab es doch noch: Werner hatte sich als Zwischenstopp für eine Pause auf einen Parkplatz postiert, der zur Radio und Fernsehanstalt Marbella Television gehört. Unser Begleitfahrtzeug fiel natürlich sofort auf. Werner kam mit jemandem in Kontakt und überreichte dem Interessierten unseren letzten Flyer in spanischer Sprache.
Als Udo und Ich den Parkplatz erreichten, wurden wir von einem Kameramann und einer Reporterin empfangen. So kamen wir zu unserem ersten TV-Auftritt mit Interview im spanischen Fernsehen. Selbstverständlich übergaben wir der TV-Moderatorin auch die CD der Inclusonics, die uns daraufhin versprach die Musik über den Sender zu spielen. 

Werner Rogat, Udo Lange und Ralf Beckwermert sagen: "Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützt haben, durch Spenden, durch aufmunternde Kommentare und die vielen guten Wünsche"

Spenden werden natürlich weiterhin angenommen (z.B. 1 Cent pro gefahrenen Km).

 

Wir sehen uns am 30.09.2012 am Kiebitzhof in Gütersloh zur Spendenübergabe!

 

Ralf Beckwermert

 

 

die letzten Meter auf dem Rad
die letzten Meter auf dem Rad
Habla espagnol?
Habla espagnol?

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Hartmut Eppe (Sonntag, 23 September 2012 18:19)

    Hallo Ralf, Udo, Werner,

    es haben alle mit Spannung auf Euren letzten Etappenbericht gewartet, super Leistung !!!

    Mein Respekt und Anerkennung für Eure Top-Leistung, sowie für das sehr gute Gelingen des gesamten Projektes.

    Herzliche Glückwünsche auch im Namen der gesamten Spvg. Hesselteich-Siedinghausen 1958 e.V.

    Hartmut Eppe

    PS: ich hoffe die 2 tägige Rückreise mit Udos PKW verläuft ebenfalls problemlos

  • #2

    Ralf Beckwermert (Sonntag, 23 September 2012 20:24)

    Hallo Hartmut,
    vielen Dank für die Glückwünsche! Du und der ganze Verein habt uns vorbildlich unterstützt. Ihr habt seit der Planungsphase immer hinter uns gestanden und somit zum guten Gelingen beigetragen. Vielen Dank dafür!!!

    Wir sind am Sonntag gegen 11:00 gesund und munter (und müde) wieder heimgekommen

  • #3

    Friedhelm Boschulte (Montag, 24 September 2012 09:27)

    Auch von uns an Ralf, Udo und Werner die Gratulation zu dieser tollen und erfolgreichen Tour. Die Etappenberichte und Fotos waren einfach Klasse.
    Wir sehen uns bei der Spendenübergabe beim Wertkreis.
    Friedhelm Boschulte

  • #4

    Mirjam Goerrig (Montag, 24 September 2012 13:19)

    Auch von mir herzliche Glückwünsche zu dieser Leistung und der tollen Tour für uns. Ich bin - gerade auch beim Lesen des letzten Eintrages - total gerührt. Und froh, dass alles gut gelaufen ist. Ich freue mich auf ein Wiedersehen und möchte mich auch nochmal beim Verein herzlich bedanken.

    Viele Grüße Mirjam

  • #5

    Udo Raabe (Montag, 24 September 2012 14:19)

    Hallo Ralf, Udo, Werner,
    Gratulation und Respekt vor der Leistung. War auch für mich als Kommentarleser kurzweilig und spannend.
    Sehen uns in Kürze.

    Udo

  • #6

    Axel Sichler (Montag, 24 September 2012 17:34)

    Hallo Ralf, Udo und Werner,
    auch von meiner Seite einen allerherzlichsten Glückwunsch für diese beeindruckende Leistung. Über 3000 km in 3 Wochen hat ja schon Tour-de-France-Dimensionen, Respekt & Chapeau!
    Axel

  • #7

    Volker Wehmöller (Montag, 24 September 2012 23:22)

    Herzlichen Glückwunsch und meinen großen Respekt zu dieser tollen Leistung.
    Ich habe mir gerade nochmal die Bildergalerie angeschaut und dabei die CD der Inclusonics angehört. Aber irgendwie fehlen doch jetzt die spannenden und interessanten Tourberichte.
    Ich hab da nochmal 2 Fragen:
    1. Hat Udo sein Müsli eigentlich noch gegessen?
    2. Wann ist denn am Sonntag die Spendenübergabe am Kiebitzhof?
    Viele Grüße
    Volker

  • #8

    Céline Thollet (Dienstag, 25 September 2012 09:17)

    Herzliche Glückwünsche für Ihren Tour von Gibraltar, Hut ab !
    Mit freundlichen Grüssen,
    Céline

  • #9

    Sven Adenauer (Dienstag, 25 September 2012 09:54)

    Super, herzliche Glückwünsche, freue mich, Sie beide am Sonntag in Gütersloh zu treffen!
    Ihr
    Adenauer

  • #10

    Michel Rochette (Dienstag, 25 September 2012 21:55)

    Félicitations et Bravo pour cet exploit qui mérite beaucoup de respect. Votre passage au Chambon Feugerolles nous a apporté un rayon de soleil et nous a ému pour la cause que vous défendez.
    Félicitations.
    Michel du Chambon

  • #11

    Andreas van Westen (Mittwoch, 26 September 2012 09:02)

    SUPER - ich bin Stolz auf Euch - ein tolles Event und eine tolle Leistung. Schön das es Menschen mit Visionen gibt und die die Gelegenheit und den Mut haben, dies auch in die Tat umzusetzen. Glückwunsch

  • #12

    Andreas (Inclusonics & Subframe) (Mittwoch, 26 September 2012 13:52)

    Hallo ihr 3,
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
    WIR FREUEN UNS ALLE SCHON SEHR AUF DAS GROSSE WIEDERSEHEN!!!!!

    Andreas

  • #13

    Elke (Mittwoch, 26 September 2012 16:34)

    Einfach super herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns mit Euch und gratulieren für diese tolle Leistung...Die Tourberichte und schönen Fotos haben wir jeden Abend mit Spannung erwartet. Wie sagt man doch.. auf ein NEUES! Es grüßen Elke, Peter, Matthias, Karl (Bier steht schon kalt), Elfriede und Annette

  • #14

    josiane milaneschi (Donnerstag, 27 September 2012 19:07)

    BRAVO A VOUS QUI DEFENDEZ UNE BONNE CAUSE SPOSTIVEMENT. JE REGRETTE DE N AVOIR PU ETRE PRESENTE LORS DE VOTRE ARRIVEE AU CHAMBON FEUGEROLLES MAIS J AI BIEN PENSE A VOUS ET MES COLLEGUES DU JUMELAGE M ONT TOUT RACONTE !!!! ENCORE BRAVO ET PEUT ETRE A BIENTOT EN ALLEMAGNE
    JOSIANE JUMELAGE DU CHAMBON

  • #15

    andrea.hünneke (Montag, 29 April 2013 17:43)

    Liebe Sportler,
    eine tolle Sache! Vielen Dank für den riesen großen Einsatz für eine riesige Sache.
    Andrea

  • #16

    Reductil kaufen (Sonntag, 24 November 2013 10:23)

    Hallo ,
    durch ein anderes GB. bin ich zu Deiner Seite gekommen.
    Voller Bewunderrung habe ich mir deine Seite angeschaut, und ausgiebig gelesen, finde Eure Homepage sehr schön.:-)))
    Ein großes Herzliches Kompliment!
    Liebe Grüße Laura

Rad-Marathon für einen guten Zweck

 

Start: 10.06.2017

Wo: Stodieks Hof, Halle/Westf., Stodieks Hof 2a

Ziel: Nordkap am 02.07.2017

Wofür: Projekt "Tour für Teilhabe" vom wertkreis Gütersloh 

Spendenkonto:

wertkreis Gütersloh gGmbH

 "Tour für Teilhabe"

 IBAN:

DE21 4785 3520 0000 0566 63

 BIC: WELADED1WDB
 Kreissparkasse Wiedenbrück

(Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt)

Trainingsvorbereitungen
Der Countdown läuft.docx
Microsoft Word Dokument 717.2 KB