31.08.2013 Etappe 9: Zielankunft in Pisa

Wetter: Sonnig 26-29°C , kaum Wind, Strecke 203 km, Höhenmeter: 3020

Mit einer Streckenlänge von über 200 km und gut 3000 Höhenmeter entpuppte sich die Schlussetappe durch die Toskana von Modena nach Pisa als die eigentliche Königsetappe. Normalerweise verbindet man mit der Toskana eine weiche Hügellandschaft. Einige Höhenzüge der Apennien weisen aber auch Höhen von weit  über 1000m auf. Diese Höhenzüge haben wir uns für unsere letzte Etappe ausgesucht, um noch einmal reichlich Höhenmeter zu machen. Z.B. eine Steigung, die sich in nicht enden wollenden Serpentinen  auf 1450 Meter Höhe schraubte. Die dazugehörige Abfahrt wurde uns leider verwehrt: Die Polizei hatte die Straße wegen einer Motorsportveranstaltung, so eine Art Bergrennen, gesperrt. Dafür wurde uns eine Umleitung offeriert, die uns über einen weiteren Höhenzug führte, deren landschaftliche Reize wir nicht so richtig würdigen wollten. Denn zu den geplanten 175 km kamen noch weitere hinzu. Umso  erfreuter waren wir, als wir 7 km vor dem Ziel von einem leicht höhergelegenen Plateau die Stadt Pisa und den berühmten schiefen Turm erblickten.

Wir hatten es geschafft, waren unversehrt angekommen und hatten unglaublicherweise keine Reifenpanne. Und das nach 1370 zurückgelegten km, 59 Stunden im Sattel und knapp 13000 Höhenmetern.

Blick auf den Turm von Pisa (mit viel Phantasie am Horizont zu sehen)
Blick auf den Turm von Pisa (mit viel Phantasie am Horizont zu sehen)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Friedhelm Boschulte (Sonntag, 01 September 2013 15:07)

    Geschafft; Glückwunsch Ihr drei und auch an Begleiterin Maren.
    Mein Kompliment!!!

  • #2

    Nora ( Inclusonics) (Sonntag, 01 September 2013 18:09)

    Super, sehr gut, schön zu wissen, das ihr gut angekommen seid! Schöne Grüße von den Inclusonics! =)

  • #3

    Hartmut Eppe (Sonntag, 01 September 2013 22:46)

    Herzliche Glückwünsche auch im Namen der gesamten Spvg. Hesselteich, wir sind stolz auf Euch !!!

    Sind sehr gespannt auf Euren Reisebericht.

    Viele Grüße

    Hartmut

  • #4

    Marion Schürmann (Montag, 02 September 2013 16:39)

    Toll ihr Drei!!! Herzliche Glückwünsche - auch von den "Kleinen" und "Großen " Leichtathleten aus Versmold und natürlich von der oberen Etage des Stadions.

    Liebe Grüße

    Marion

Rad-Marathon für einen guten Zweck

 

Start: 10.06.2017

Wo: Stodieks Hof, Halle/Westf., Stodieks Hof 2a

Ziel: Nordkap am 02.07.2017

Wofür: Projekt "Tour für Teilhabe" vom wertkreis Gütersloh 

Spendenkonto:

wertkreis Gütersloh gGmbH

 "Tour für Teilhabe"

 IBAN:

DE21 4785 3520 0000 0566 63

 BIC: WELADED1WDB
 Kreissparkasse Wiedenbrück

(Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt)

Trainingsvorbereitungen
Der Countdown läuft.docx
Microsoft Word Dokument 717.2 KB