Unsere erste Spendentour 2012

Es war so eine Idee …

Von Gütersloh nach Gibraltar – 3.333 km mit dem Rad für Menschen mit Behinderung

Ralf Beckwermert, Hobby-Rennradfahrer und Mitglied der Radsportgruppe der Sportvereinigung Hesselteich-Siedinghausen 1958 e.V., hatte schon in den vergangenen Jahren während des Urlaubs längere Touren per Rennrad unternommen. So stand schon mal eine 400 km–Tour von der Mecklenburgischen Seenplatte nach Hause an. Auch nachts wurde gefahren.
Ein Urlaub in Südspanien in der Region um Malaga animierte Ralf dann, eine Rückfahrt mit dem Rennrad zu planen! Von diesem Vorhaben erfuhr Udo Lange, Triathlet vom LC Solbad und ebenfalls Mitglied der Radsportgruppe Hesselteich. Beide sind auch im ORGA–Team der Radsport-Abteilung der Sportvereinigung. Hesselteich-Siedinghausen, die in jedem Jahr das sehr bekannte Einzelzeitfahren um den „Kölken–Cup“ veranstaltet. So stieg dann Udo Lange mit in die Planung für die Tour ein.
Dritter im Bunde ist Werner Rogat, der das Begleitfahrzeug mit Gepäck und Ersatzteilen während der 3 Wochen steuern wird. Er war als kaufmännischer Leiter viele Jahre wertkreis Gütersloh sehr verbunden und setzt sich damit auch in seinem Ruhestand für Menschen mit Behinderung ein.

Ralf, Werner und Udo
Ralf, Werner und Udo

Als erstes wurde festgelegt, dass der Start in Versmold–Hesselteich erfolgt! Die beiden Radsportler hatten von vorneherein die Absicht, diese Marathon-Tour mit einem sinnvollen Zweck zu verbinden und zu gestalten. Die Fahrt sollte auch anderen Menschen etwas geben. Bei einem derartigen Aufwand und einer solchen Kraftanstrengung, die viele Schweißtropfen kosten wird, muss doch etwas Positives herauskommen. So war die Idee einer Spenden-Tour geboren!
Die erste Aufgabe bestand darin, einen geeigneten Spendenpartner zu finden. Das war nicht schwer. Denn Hubert Kaiser, Gastfahrer bei Radsport Hesselteich, Triathlet und Mitglied unseres befreundeten Nachbarverein LC Solbad, hörte von unserem Plan. Er ist in der Werkstatt Halle /Westf. von wertkreis Gütersloh beschäftigt und schlug wertkreis Gütersloh als Spendenpartner vor.
Ralf und Udo waren sofort von dieser Idee begeistert. Mit ihrer Spenden-Tour wollen sie die Inclusonics, ein neues Musik-Projekt vom Menschen mit und ohne Behinderung unterstützen. Gemeinsam Grenzen überwinden – so lautet das Motto.
Die Planung der Tour - vom Charakter und der km-Leistung durchaus mit der Tour de France zu vergleichen - ist im Gange. Der Verlauf und die einzelnen Tagesetappen, die sich auf ca. 150 km belaufen, sind festgelegt. Der Startschuss erfolgt am 1. September 2012 um 10:00 Uhr. Dann werden die beiden Radsportler, begleitet von den Vereinskollegen und Gastfahrern, ab Gaststätte Vahlenkamp in Versmold–Bockhorst in Richtung Haltern losfahren.

Rad-Marathon für einen guten Zweck

 

Start: 10.06.2017

Wo: Stodieks Hof, Halle/Westf., Stodieks Hof 2a

Ziel: Nordkap am 02.07.2017

Wofür: Projekt "Tour für Teilhabe" vom wertkreis Gütersloh 

Spendenkonto:

wertkreis Gütersloh gGmbH

 "Tour für Teilhabe"

 IBAN:

DE21 4785 3520 0000 0566 63

 BIC: WELADED1WDB
 Kreissparkasse Wiedenbrück

(Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt)

Trainingsvorbereitungen
Der Countdown läuft.docx
Microsoft Word Dokument 717.2 KB